Häufig gestellte Fragen



Was erwartet mich im IChO Lab?

Das IChO Lab stellt ein digitales "Aufgabenlabor" aus dem breiten Themengebiet der Chemie dar. Darüber hinaus kannst du vergangene Aufgaben aus dem deutschen Auswahlverfahren zur Internationalen ChemieOlympiade testen und einüben.
Nach der Anmeldung wird über den Navigationslink "Labor" ein Test erstellt, der maximal 20 Aufgaben, aus einer oder mehrerer Aufgabenkategorien, abfragt. Es ist auch möglich die Schwierigkeit der Aufgaben auszuwählen.


Wie melde ich mich an?

Über den Link "Registrieren" kannst du dich anmelden. Die Felder mit dem roten Stern sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Bitte achte darauf, dass du eine korrekte e-Mail Adresse angibst, da ansonsten keine Verifizierung deines Accounts möglich ist.
Am Ende der Registrierung musst du einen CAPTCHA eingeben. Dies ist ein Sicherheitsmechanismus, der automatisierte Anmeldungen verhindern soll. Wenn du das CAPTCHA nicht lesen kannst, nutze das im CAPTCHA integrierte Symbol , um einen neuen CAPTCHA zu generieren. Nach deiner erfolgreichen Registrierung am IChO Lab wird eine e-Mail Nachricht an dich verschickt. Klick einfach in der Nachricht auf den Link und dein Account wird sofort freigeschaltet.


Welche Aufgabentypen gibt es?

Die Aufgaben kommen aus verschiedenen Disziplinen der Chemie. Derzeit haben wir zwei unterschiedliche Aufgabentypen im Online-Labor. "Puzzle" - und "Multiple Choice" können gelöst werden. Je nach Umfang der Aufgabe können Bilder oder Videos zur Lösung herangezogen werden.


Wie löse ich eine "Puzzle" - Aufgabe?

Bei einer "Puzzle" - Aufgabe, müssen Puzzleteile den richtigen Feldern in der Aufgabe zugeordnet werden. Hierzu halte über einem Puzzleteil die linke Maustaste gedrückt und ziehe die Maus über eines der leeren Felder in der Aufgabe. Lass die Taste los und das Puzzleteil rastet ein. Du hast es dem darunterliegenden Feld zugeordnet.
Hinweis: Achte auf die Größe der Teile und vor allem auf die Rahmenfarbe. Nur Teile und Felder mit der gleichen Rahmenfarbe können einander zugeordnet werden.
Desweiteren gibt es einige Puzzles bei denen Puzzleteile mehrfach verwendet werden können. Wenn dies der Fall ist, gibt es immer mindestens ein Teil, welches in zwei Felder gehört. Wenn du alle Lücken ausgefüllt hast und mit der Lösung fertig bist, schicke sie ab! Das System gibt dir eine sofortige Rückmeldung, ob alles in Ordnung ist, oder noch Fehler vorhanden sind.
Bei einigen Aufgaben wird nach einer bestimmten Anzahl an Fehlversuchen eine Hilfe angezeigt. Diese äußert sich durch einen roten Rahmen an falsch ausgefüllten Feldern und einem Grünen an richtig besetzten Feldern. Du brauchst danach nur die Felder mit den roten Rahmen korrigieren.


Wie löse ich eine "Multiple Choice" - Aufgabe?

Eine "Multiple-Choice" - Aufgabe, oder auf Deutsch auch Mehrfachauswahl genannt, besteht aus einem Fragetext und einer Reihe von Antwortmöglichkeiten zum Ankreuzen. Klickt auf die Antwortmöglichkeit, bzw. den zugehörigen Kreis zur Antwort, um eine Auswahl zu treffen. Einige "Multiple-Choice" - Aufgaben ermöglichen die Auswahl mehrerer Antworten, andere wiederum nicht.
Die Lösung wird wie bei der "Puzzle" - Aufgabe abgeschickt und das System benachrichtigt euch, ob ihr richtig oder falsch liegt. Anders als bei der "Puzzle" - Aufgabe gibt es hier kein Hilfesystem.


Wann erscheinen neue Aufgaben?

Wir arbeiten kontinuierlich an neuen Aufgaben und es wird regelmäßig ein größeres Update geben. Achtet hierfür auf Updatebenachrichtigungen auf der Startseite.


Wie löse ich die neusten Aufgaben?

Das System ist so konzipiert, dass Aufgaben die ein Benutzer noch nicht gelöst hat bei der Testerstellung automatisch priorisiert werden. Konkret bedeutet dies für dich: hast du im IChO-Lab alle vorherigen Aufgaben bearbeitet, brauchst du einfach nur einen neuen allgemeinen Test erstellen und kannst dann die neuen Aufgaben lösen. Du bist neu dabei? Für dich werden die neuen Aufgaben einfach unter die alten gemischt.


Wie funktionieren die Tests?

Die Tests erstellen, abhängig vom gewählten Schwierigkeitsgrad und der Aufgabenkategorie, eine Sammlung von Aufgaben, die nacheinander bearbeitet werden. Die Anzahl der Aufgaben wird von dir, genau wie die Schwierigkeitsgrade, beim Erstellen eines Tests festgelegt.
Es gibt keine Gesamtzeit nachdem ein Test gelöst werden muss, stattdessen wird die Bearbeitungszeit für jede Aufgabe einzeln gezählt. Um Punkte für einen Test zu erringen, müssen die Aufgaben auch nicht in der vorgegebenen Zeit gelöst werden. Stattdessen werden Bonuspunkte verliehen, wenn eine Aufgabe in der vorgesehenen Zeit oder schneller gelöst wird.


Welchen weiteren Nutzen haben die Tests für mich?

Die Aufgaben für einen Test werden nicht rein zufällig bestimmt. Wenn du noch neu im IChO Lab bist, werden dir zufällig Aufgaben, anhand der ausgewählten Kategorie und der verfügbaren Schwierigkeitsgrade, angeboten.
Wenn du die meisten Aufgaben irgendwann bearbeitet hast, werden Aufgaben priorisiert, bei denen du nicht so gut abgeschlossen hast. Das System arbeitet hier ähnlich wie moderne Fahrschul-Lernprogramme, die automatisch auf deine Lösungsstatistiken eingehen. So kannst du schnell deine Wissenslücken füllen ohne Zeit mit bereits gelösten Aufgaben zu verlieren.


Wie berechnen sich die Punkte eines Tests?

Die Punkte eines Tests setzen sich aus den Einzelaufgaben zusammen. Die Punkte für die einzelnen Aufgaben sind entscheidend.
Der Schwierigkeitsgrad und die Anzahl an nötigen Versuchen stellen die Basis für die Punktevergabe dar. Danach kommt der Zeitbonus, d.h. je schneller du eine Aufgabe löst, desto mehr Punkte gibt es dafür.


In den Tests bekomme ich bestimmte Aufgaben nicht mehr angezeigt. Wo kann ich mir diese nocheinmal ansehen?

Bereits sehr gut gelöste Aufgaben werden nicht mehr so häufig angezeigt. Wenn du dir trotzdem bestimmte Aufgaben noch einmal ansehen möchtest, so verfahre wie folgt: gehe in die Aufgabenübersicht, z.B. über den Flash-Film. Klicke die gesuchte Aufgabe an. Danach kannst du über einen Link die Aufgabe "ausprobieren".
In dieser Ansicht werden keinerlei Statistiken erstellt und die Lösung kann sogar direkt angezeigt werden.


Was ist die Highscoreliste?

Die Highscoreliste zeigt die 100 erfolgreichsten Online-Labor Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, sortiert nach ihrer erreichten Gesamtpunktzahl (Score). Die Score berechnet sich aus der Summe der höchsten Punktzahlen, die du in den Aufgaben erreicht hast.
Dies bedeutet konkret: hast du in einer Aufgabe im ersten Durchlauf 3400 Punkte erreicht und bei einen weiteren Versuch nur 3200, so bekommst du keine Punkte angerechnet, aber verschlechterst dich auch nicht. Hast du allerdings danach einmal 3600 Punkte erreicht, so ist dies deine neue Höchstpunktzahl in dieser Aufgabe und die Differenz von 3200 und 3400, also 200, wird auf deine Highscore aufgerechnet.


Wofür ist die Statistik da; was passiert mit meinen Daten?

Die Statistiken dienen in erster Linie dir, um dein Wissen in den einzelnen Teilbereichen der Chemie einschätzen zu können. In deinem Profil kannst du sehen wie gut du in bestimmten Kategorien oder Aufgaben abgeschnitten hast.
Zum anderen sind sie ein Hilfsmittel für uns, um zu erkennen in welchen Aufgabenbereichen wir uns noch verbessern müssen oder ob bestimmte Aufgaben zu leicht oder schwer eingeschätzt wurden.
Alle von uns genutzen Statistiken sind anonymisiert und lassen keine Rückschlüsse auf deine Person zu.


Bundesministerium für Bildung und Forschung Gesellschaft Deutscher Chemiker IPN